Manifest für das Jura Theater

Der Jura kann sich einer lebendigen Theater Tradition erfreuen. Dennoch ist er, nebst Glaris und der beiden Appenzell, der einzige Kanton, der nicht eine professionnelle Bühne besitzt. Es handelt sich um einen wahrhaftigen Paradox in der Heimat der Künstlerin Zouc und innerhalb eines Kantons, der die einzige schweizer Theater Matura anbietet.

Das Projekt für ein Jura Theater wurde im Dezember 2015 vom jurassischen Parlament bewilligt. Die Finanzierung beträgt 14 Millionen Franken und ist das Ergebnis eines erfolgreichen Konsens zwischen den Kulturschaffenden, den Gemeinden und den kantonalen Abgeordneten. Es kann sich loben bestens der Region angepasst zu sein und den Bedürfnissen der professionnellen Künstler zu entsprechen, ohne die Amateure zu vernachlässigen.

Das Jura Theater wird ein idealer Partner für die regionale Kulturzentren sein. Es erhofft sich natürlich auch interkantonale und internationale Partnerschaften, wie z.B mit dem naheliegenden Frankreich und wird ohne Zweifel dem kulturelle Leben des berner Jura, der Stadt Biel und des Kanton Jura einen grossen Beitrag leisten. Auf eine hervorragende Weise bildet er die lang ersehnte Öffnung auf die französische Schweiz, Basel und Frankreich. Ausserdem wird es sich im Rahmen der schweizer Produktions und Tournee Förderung als ein hervorragender Partner profilieren.

Die Jura Theater Stiftung ist aufgrund ihrer Statuten dazu beauftragt worden eine Kapitalbeschaffung in Höhe von 8 Millionen Franken für den Bau des Theaters zu leisten. Innerhalb kürzester Zeit wurde ihr mehr als die Hälfte dieser Summe anvertraut. Sie ist nach wie vor auf der Suchen nach weiteren privaten Investoren, sowohl Unternehmen wie Stiftungen.

Die Betriebskosten betragen ein Drittel dieser Summe, d.h. 880'000 Franken, die jährlich ausserhalb des kantonalen Budget gefunden werden müssen.

Seit nun mehr als 50 Jahren erwarten Künstler und Kulturschaffende, sowie die jurassische Bevölkerung eine professionnelle Struktur, die den Bühnenkünsten gewidmet sein soll. Wir sind davon überzeugt, dass es höchste Zeit ist das Jura Theater zu bauen. Und zwar sowohl im Namen des Publikums, das dadurch anspruchsvolle Aufführungen im Bereich Theater, Tanz und Musik zu sehen bekommen wird, wie im Namen der Begabung der verschiedenen Künstlern, deren Bedürfnisse durch eine professionnelle Produktions und Tournee Förderung Struktur, sowie angepassten Kulturvermittlungsprojekten, endlich befriedigt werden können.

Dieses kantonale Theater strahlt auf eine wunderschöne Art und Weise die Werte und Identität der Region aus. Es kann sich loben ein hervorragendes Projekte darzustellen, das gleichzeitig der finanziellen Realität der öffentlichen Hand entspricht.

Wir wünschen uns, dass dieses Projekt zum Leben erweckt, konkretisiert und der Austrahlung und Zukunft des Kanton Jura vielseitig dienen werden kann.

1 Ich unterzeichne das Manifest und erlaube die Jura Theater Stiftung meinen Namen im Rahmen seiner Kommunilkationskampagne (Webseite, soziale Netzwerke, Medien, usw.) zu verwenden.

2 Mit einem kurzen Kommentar möchte ich auf meine Art und Weise die Notwendigkeit ein pluridisziplinäres jurassisches Theater zu bauen, das die schweizer Produktion- und Tournee Unterstützung fördert, ausdrücken.

3 Mein finanzieller Beitrag am Bau des Jura Theaters

Je m’engage à soutenir les trois premières saisons du Théâtre du Jura (2021-2024) à raison de francs par saison.

Die erste Rate ist 6 Monate vor der Eröffnung des Theaters fällig. Ab 500 CHF werde ich Mitglieg des VIP Club und geniesse eine Reihe von Privilegien.

Ich spende Franken, um mich am Bau des Jura Theater zu beteiligen. Diese Spende ist vor dem 31.Dezember zu überweisen. Ab 100 CHF bekomme ich eine Original Zeichnung von Plonk & Replonk.

Bank Ref : BCJ CCP : 25-63-7 – IBAN : CH86 0078 9100 0009 2770 5

Ausserhalb der Veröffentlichung der Namen und Kommentare, werden alle ihre persönlichen Daten, Beträge und Antworten mit der grössten Diskretion behandelt und einzig dem beschriebenen Ziel gewidmet.