Die Statuten

  Das Vereins- und Kulturleben des Kantons Jura ist reich und vielfältig. Es vergeht kein Samstag, an dem in unseren Dörfern und Städten nicht irgendeine Theateraufführung, ein Konzert einer Musikgesellschaft oder eines Vokalensembles stattfindet. Diese Dynamik hat auch dafür gesorgt, dass sich zahlreiche neue professionelle Theatergruppen in der Heimat der Kabarettistin Zouc gebildet haben. In Sachen Ausbildung ist der Jura der erste und einzige Kanton, der den Jugendlichen eine gymnasiale Ausbildung mit Schwerpunktfach Theater bietet. Er war auch einer der Ersten, der eine Vermittlungsstruktur entwickelt hat, um das Theater einer breiten Öffentlichkeit auf ansprechende Weise zugänglich zu machen.

  Diese Vitalität, die von den Kulturzentren der drei jurassischen Bezirke ausgeht, ist äusserst ermutigend und erfreulich. Die heutige Kulturszene braucht jedoch eine Landmarke, um besser wahrgenommen zu werden.

  Das Jura-Theater in Delsberg erfüllt genau diese Funktion. Gemeinsam mit uns am Bau des Jura-Theaters mitzuwirken bedeutet, zur Förderung dieser Schaffenskraft beizutragen, die den Kanton seit dem Aufbruch in die Unabhängigkeit begleitet. Es bedeutet, an der Gestaltung der Zukunft unseres jungen Kantons teilzunehmen. Es bedeutet, unseren Kulturschaffenden eine Plattform und unseren Künstlern und Produzenten die Gelegenheit zu bieten, mit ihren Produktionen in der Schweiz oder im Ausland auf Tournee zu gehen. Es bedeutet aber auch, bei den Bewohnern unserer benachbarten Regionen den Wunsch zu erwecken, Zeit im Jura zu verbringen. Schliesslich bedeutet es, unserer Bevölkerung Gelegenheit zu bieten, neue Emotionen zu erleben. Denn das Theater ist der Ort der Emotionen schlechthin: Leidenschaft des Gesangs und Spiels, Lustigkeit der Komödie, Trauer des Dramas und die Freude, seine Gefühle in einer ortseigenen Begegnungsstätte miteinander teilen zu können.

  Machen Sie mit und unterstützen Sie uns beim Bau des neuen Jura-Theaters!
"Das jurassische theater zu unterstützen heisst, eine junge Kunst in einem jungen Kanton zu fördern."